Paartherapie

die Partnerschaftsberatung in Köln und Hürth

Stacks Image 327

Video-Hometraining - Streit und Streß im Familienalltag?

Video-Home-Training ist ein Eltern – Kind Trainingsprogramm das in den Niederlanden zur Unterstützung von Familien mit Kommunikations- und Erziehungsproblemen entwickelte wurde.
Es ist eine ressourcenorientierte (d. h. die Fähigkeiten der Familie nutzende) Methode, die bereits nach 8-12 Einheiten Wirkung zeigt (Verlaufsdauer ca. 6 Monate) .

Eine Einheit bzw. eine Videoaufnahme (ca. 60 Min.) von einer alltäglichen Situation des Zusammenlebens wird vom Video-Home-Trainer vor Ort in der Familie aufgenommen und gesichtet. Nach ca. einer Woche werden ausgewählte Ausschnitte gemeinsam mit den Eltern und Kindern betrachtet und besprochen, um das Erkennen von Kommunikationsmustern in der Familie zu fördern.

Bei der Betrachtung werden die Eltern und Kinder seitens des/der Trainerin/s aufgefordert nur die eigenen, positiven Kontakt- und Kommunikationsinitiativen zu entdecken und zu benennen. Es geht darum, gelungene Kommunikation im Verhaltensrepertoire der Eltern und Kinder zu festigen.

In der Folge verbessert sich die Beziehungen zu den Familienmitgliedern, es wird wieder mehr Freude erlebt und der Alltag besser bewältigt.

Durch die Videoaufzeichnungen, haben Eltern und Kinder die Möglichkeit an dem teilzunehmen, was sie sehen. Sie werden durch die Aufzeichnungen mit sich selbst konfrontiert und nehmen sich selbst anders war, statt belehrt zu werden.

Die Videobilder vermitteln eine andere Form der „Objektivität" der Situation als es durch mündliche Erzählungen möglich ist. Zudem ermöglichen sie eine „Differenz in der Perspektive", d.h., die Eltern und Kinder werden durch das Betrachten ihres Verhaltens auf Video zu Fremdbeobachtern ihres eigenen Verhaltens. Dieser visuellen Feedback ermöglicht, neben dem positiven Effekt für die Familie auch die Stärkung des Selbstbewusstseins der Einzelnen.